Wein!

Bevor Sie einen Donnerwein probieren können, ist in den Weinbergen und in den Kellern eine lange und mühsame Arbeit …

Arbeit im Weinberg

Die Größe

Aus botanischer Sicht ist die Rebe eine Liane. Wenn es nicht geschnitten wird, wächst es endlos, wie die Virginia Creeper. Die Größe wird der Rebsorte daher im Frühjahr helfen, die Größe endet Anfang März. In der Realität variiert dieses Datum je nach Region und kann sich über den Winter erstrecken. Die häufigste Größe im Burgunder Weinberg ist die Guyot-Limaille (einfach oder doppelt). Sie sehen auch andere für Chablis spezifischere Formulare: die Größe von Chablis. Diese vielleicht einfach wirkende Arbeit erfordert viel Übung und ein fachmännisches Aussehen. Es ist eine Frage der Auswahl der konservierten Triebe, die die Ernte tragen werden. Der unvermeidliche Verbündete des Beschneidens ist auch … Rebschere. Sobald die Äste geschnitten sind, bleiben sie am Gitter (Draht zwischen den Ranken) befestigt. Die Flecken müssen sie entfernen. Diese Aktion wird als „die Wälder ziehen“ bezeichnet. Sie werden dann in Verbrennungen, meistens „hausgemacht“, abgeholt und verbrannt. Aufgrund der Größe, die im Winter geübt wird, haben diese Brände den Vorteil, dass sie die Arbeiter erwärmen. Deshalb sehen Sie hier und dort oft Rauchschwaden oberhalb der Parzellen.

Arbeite und bereichere die Erde für eine gute Entwicklung des Weinbergs

Um Wein anzubauen und zu produzieren, bezieht die Rebe die Ressourcen aus dem Boden. Es ist daher notwendig, es aufrechtzuerhalten und ein ausgewogenes Verhältnis zu gewährleisten. Zur Bodenpflege gehört das Pflügen, das zum Lösen und Belüften dient. Um den Boden wieder auszugleichen, der die Rebe im gesamten Zyklus nährt, muss der Winzer die notwendigen Mineralien mitbringen. Der Boden ist einer der Urbestandteile des Terroirs. Es muss erhalten bleiben, um die Haltbarkeit und Qualität der Burgunder Weine zu gewährleisten.

Passen Sie auf die Erde auf

Ab dem Frühlingsbeginn sind die ersten Gesten für den Boden bestimmt:

  • Der Anfang: Der Boden, auf dem die Reben während des Winters geschützt werden (hilling), wird entfernt. Dieses Pflügen wird verwendet, um den Boden zu belüften und die Erde zu verteilen.
  • Blubbering: Dieser Begriff bedeutet typisch burgundisch „béccher“. Diese Aktion wird verwendet, um unnötige Wurzeln zu entfernen.
  • Krallenbildung: Dieses flache Pflügen soll Unkraut zerstören, den Boden belüften und
  • Nährstoffe vergraben oder Mähen: In einigen Parzellen ist Gras zwischen den Reihen angebracht, um die Kraft der Rebe zu kontrollieren. In diesem Fall sollte regelmäßig gemäht werden. Im umgekehrten Fall müssen die Parzellen regelmäßig ausgesät werden. In Burgund wird diese Arbeit zunehmend mechanisch durchgeführt, ohne dass Chemikalien eingesetzt werden müssen.

Begleiten Sie das Wachstum des Weinbergs bis zur Ernte

Bei gutem Wetter verwendet der Winzer eine Reihe von Gesten, die zur Stärkung der Rebe beitragen und ihm hochwertige Trauben geben.

Anhängen, paaren und binden: In Burgund werden die Reben von unterstützt Der Eisendraht ist zwischen den Pfählen gespannt, so dass die Trauben die beste Belastung haben (Gitter).

Während der Befestigung befestigt der Winzer den Zweig am untersten Drahtgitter.

Dies hilft, das Wachstum der Pflanze zu kanalisieren und die Entwicklung von Trauben zu fördern Timing: Wenn die Zweige wachsen, und um ihr Wachstum zu lenken, werden sie mit dem Trellis-Sohn verbunden.

Diese Operation wird im Wesentlichen zu Beginn des Sommers durchgeführt: Anheben: Die Rebe ist eine Rebe und neigt dazu, in alle Richtungen zu wachsen.

Um es „in die Reihe“ zu stellen und die Arbeit zu erleichtern, werden die Äste zwischen dem doppelten Draht des Spaliers (dem zweiten Draht) geschoben keine Früchte geben und wahrscheinlich die Entwicklung von Zweigen behindern, dann Bündel.

Schutz des Weinguts: Der Weinberg muss gegen bestimmte Krankheiten wie Mehltau, Mehltau oder Botrytis geschützt werden Schneiden Sie das überflüssige Ende der Zweige ab. Nährstoffe können sich auf Cluster konzentrieren.

Ein weiterer Vorteil: Der Übergang zwischen den Rebzeilen wird erleichtert: Ernte in grün: Kurz vor der Veraison (Farbumschlag der Trauben) findet die grüne Ernte statt. Der Winzer schneidet die Trauben, die seiner Meinung nach auf bestimmten Rebstöcken in zu vielen Zahlen vorkommen, aber dies ist nicht systematisch. Die verbleibenden Trauben können so eine optimale Reife erreichen.

Blattverdünnung: Je nach Klimatologie des Jahres kann der Winzer beschließen, die Blätter, die am Ende der Reife auf der Höhe der Trauben wachsen, zu entfernen.

Hinweis: Die Blätter werden nur auf der Seite der aufgehenden Sonne (Osten) entfernt. Diese Technik hilft, die Reifung zu perfektionieren und die Trauben zu belüften. Außerdem erleichtert es die manuelle Kommissionierung.

Bereit für die Ernte

Im September oder Oktober ist die letzte Phase eines ganzen Jahres harter Arbeit endlich da! Es ist Zeit für die Ernte.

Weinbereitung

Appellationen

Bourgogne Tonnerre

Der Burgunder Tonnerre (2006 begründet, nur Weißwein): eine goldene Farbe, die einen trockenen und fruchtigen Wein erraten lässt. Ein Hauch von Frische bringt die Aromen von Blumen, weißen und exotischen Früchten sowie einige Zitrusnoten hervor.Am Gaumen sehr offen und gleichzeitig zart, verbunden mit einer Rundheit, die geschmacklich explodiert, wird sein Geschmack den gastronomischen Gerichten Burgunds Ehre erweisen.

Empfehlung des Sommeliers: Burgunder Tonnerre wird die Grillwurst, Fisch, Krebstiere und weißes Fleisch perfekt begleiten. Burgunder Schnecken und Burgunder Käse schätzen die Begleitung dieses Weins.

Bourgogne Épineuil

Der Burgunder Épineuil (1993 gegründet, Rot- und Roséwein): In mehr oder weniger intensiver kirschroter Farbe, reflektiert von rubinroten Aspekten, wird es auch in einem rosafarbenen Kleid gefunden. Sie werden durch diesen Wein Duft von roten Früchten, Pfeffer, Lakritze entdecken, die manchmal von Rose, Veilchen und Heidelbeere verfeinert wird.

Im Mund sind Frische und Frucht das Rendezvous für einen anhaltenden und salzigen Abschluss.

Empfehlung des Sommeliers: der Burgunder Épineuil rouge wird als Begleiter zu gegrilltem Lachs, Feinkostfleisch, gefülltem Kohl, Meuretteeiern, gedünstetem rotem Fleisch oder überbackenem Gemüse überzeugen, ganz zu schweigen von bestimmten Käsesorten wie Ziegenkäse, Reblochon oder Saint-Nectaire. Der Burgunder Epineuil Rosé ist durch seine Frische mit einer fruchtigen Note ein bemerkenswerter Begleiter zu gemischten Salaten, Krustentieren, gefüllten Paprika und gegrilltem Fisch.

Die Crémant de Bourgogne

Der Crémant de Bourgogne: oft umhüllt von Weißgold, bilden seine feinen Perlen eine leichte Perlenkette. Am Gaumen, wird, wenn Sie ein Gleichgewicht zwischen aromatischer Kraft und Leichtigkeit suchen, der Crémant de Bourgogne Ihre Erwartungen dank seines neuen Geschmacks erfüllen: der Süße. Der Weißwein aus weißen Trauben trägt das Aroma weißer Blüten, Zitrusfrüchte oder von grünem Apfel, Aromen, die sich mit der Zeit zu Steinobstaromen entfalten.

Der Weißwein aus dunklen Trauben entwickelt Aromen von kleinen Früchten wie Kirsche, schwarze Johannisbeere oder Himbeere. Mit der Zeit wird er Aromen von honigsüßen Trockenfrüchten, Gewürzen und Muskatnuss hervorbringen.

Der Rosé entwickelt subtil Aromen von roten Früchten.

Empfehlung des Sommeliers: die Crémants de Bourgogne eignen sich hervorragend als Aperitif. Der Weißwein eignet sich aber auch für süße und pikante Vorspeisen, der Weiße aus weißen Trauben über Jakobsmuscheln oder Flussfisch, der Weiße aus dunklen Trauben zu Geflügel oder Ochsenschwanz.

Schließlich wird Rosé mit Bedacht verwendet, um den Desserts eine blumige Note hinzuzufügen, um das Mahl mit einer frischen Note abzuschließen.

Wie serviert man einen guten Burgunderwein?

Die Aussicht

UNTERSCHIEDLICHE FARBEN UND NUANZEN
Wenn Sie Ihre Erkundungstouren durch die Weißweine des nördlichen Burgunds beginnen, werden Sie Reflexionen von Weißgold entdecken, das wie in Burgunder Donner grün gefärbt ist. Dank einer einzigartigen Farbpalette erzählen Rotweine andere Geschichten, die aus hervorragenden und außergewöhnlichen Terroirs bestehen. Genießen Sie das Granatrot und die zarten violetten Reflexe junger Weine. Die rote Kirsche, das helle Rot, das Mahagoni-Rot … kennzeichnen die Authentizität der großen Weine Burgunds. Die Farben verkünden bereits eine Symphonie von Aromen.

BESTIMMTE INTENSITÄT DES WEINS
Die Farbe eines Weins hängt von der Qualität der Pigmente ab, die sich in der Haut der Trauben befinden, je nach Traubensorte. Sie variiert auch je nach Jahrgang und Ausarbeitungsmethoden. Nehmen Sie sich die Zeit, um die Intensität Ihres Weins zu erkennen (hell oder leicht, mittel oder tief …). Mit der Zeit entschlüsseln Sie einige Besonderheiten: Ein wärmerer, trockener Jahrgang ergibt eine tiefere Farbe, ein solches Verfahren zur Weinherstellung bringt Weine mit einer helleren Farbe hervor …

QUALIFIZIERTE BRILLIANCE
Bei einem geeigneten Glas sollten Sie sich dafür interessieren, wie das Licht auf der Weinoberfläche wirkt. Ist es hell, glänzend oder kristallin? Ist es im Gegenteil eher langweilig? Junge Weine neigen dazu, kristalliner und glänzender zu sein als ausgereifte Weine. Denken Sie darüber nach, um sich ein Bild vom Alter Ihres Weins zu machen.

BEWERTEN SIE DIE GRENZEN DES KLEIDES
Die Klarheit eines Weins entspricht dem Fehlen einer Störung. Wenn Sie Ihren Wein gegen das Licht betrachten, prüfen Sie, ob er verschleiert ist, mit suspendiertem Material oder vollkommen klar ist. Seien Sie vorsichtig: Verwechseln Sie nicht den Dunst eines flockigen Weins mit der Ablagerung am Boden des Glases! Burgunderweine werden oft zum Altern gebracht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich während dieser Alterung eine Lagerstätte natürlichen Ursprungs bildet, ohne die Qualität Ihres Weins zu beeinträchtigen. Gehen Sie bei Ihrer Verkostung weiter: Drehen Sie den Wein leicht in Ihrem Glas, um die Tränen an den Wänden zu sehen. Mehr oder weniger dick spiegeln sie den Alkoholgehalt des Weins wider.

Geruch

IHRE NASE, KOMPLIZIERUNG IHRER AROMATISCHEN REISE
Bringen Sie ein Glas Burgunder-Wein in die Nase und öffnen Sie einen außergewöhnlichen Garten mit vielen Kilometern und Düften. Nehmen Sie sich die Zeit, um die Emotionen zu spüren, die dieser Wein inspiriert. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf in ein Unterholz, fressen Sie eine Himbeere, atmen Sie einen Strauß Veilchen ein … Die Intensität, die Kraft, der Jahrgang, die Art der Zucht und die verwendeten Rebsorten sind allesamt Bestandteile des Puzzle, das Sie dank Ihres Geruchssinns zusammenbauen können. Der beste Weg, um einen Wein zu riechen, ist das Atmen in kleinen aufeinanderfolgenden Atemzügen. Versuchen Sie, die emblematischen Düfte der Burgunderweine zu unterscheiden: rote Früchte (Kirsche) und wilde schwarze Früchte (Brombeeren, Heidelbeeren) für Rotweine, Akazienblüten und Zitrusfrüchte für Weißweine.

AROMATISCHE ENTDECKUNG SCHRITT FÜR SCHRITT
Die Finesse der burgundischen Weine blüht während der Verkostung mehrmals. Die erste Nase besteht darin, den Wein direkt zu riechen, ohne ihn zu rühren. Dann werden die zartesten und flüchtigsten Düfte zum Ausdruck gebracht. Sieht der Wein schön, intensiv, kraftvoll und reich aus? Die Delikatesse und die Fülle der Aromen von Burgunder Weinen bereichern Ihren Duft. Dann wenden Sie sich vorsichtig in Ihr Glas, um es zu „öffnen“. Fühlen Sie sich und lassen Sie sich von den neuen Aromen (zweite Nase) mitreißen. Belüftung und fortschreitende Erwärmung verstärken die Gerüche und vervielfachen die aromatische Palette. Blumige, fruchtige, mineralische, tierische oder würzige Düfte entfalten sich und zeigen den Reichtum und die Authentizität Ihres Burgunders.

Der Geschmack

IHR PALAST, WICHTIGSTE VERPACKUNG
Durch den engen Zusammenhang zwischen Geschmack und Geruch können Sie zwischen den Aromen des Weins sowie dessen Geschmack und Berührung im Mund navigieren. In den Mund nehmen Sie eine kleine Menge Wein. Machen Sie es zu rollen, um Ihren Gaumen zu imprägnieren, während Sie ein wenig Luft saugen. In Burgund wird diese Aktion „Grumage“ genannt. Es erlaubt den Wein im Mund mit Sauerstoff zu versorgen. Es erfordert ein wenig Übung, offenbart aber einige bisher verborgene Aromen. Diese gehen hinter dem Palast in Richtung Nase. Es ist ein Retro-Geruch. Setzen Sie Ihre Sinneserkundung mit Ihrer Zunge fort. Ihre Geschmacksknospen lassen Sie die elementaren Aromen spüren: süß, sauer und bitter. Die Noten von Honig und Vanille einiger Weißweine aus Burgund werden von Ihrer Zunge wahrgenommen. Die Seiten werden eher die Säure, das Element der Frische und Nervosität eines Weins erkennen. Aroma, das man in einem hellen Weißwein aus Burgund sucht, wie Bourgogne Aligoté. Neben den Aromen und Aromen können Sie mit Ihrem Mund auch Ihre Berührung trainieren. Adstringenz ist der Eindruck von Rauheit am Gaumen, am Zahnfleisch und an den Wangen. Es wird von Tanninen produziert und kommt hauptsächlich in Rotweinen vor. Sie muss leicht sein. Sie können auch die Hitze fühlen (bezogen auf den Alkoholgehalt).

PROGRESSIVE MUND
Der erste Eindruck im Mund wird als Angriff bezeichnet. Es gibt einen Überblick über die Qualitäten des Weins und seine aromatische Palette. Unterscheiden Sie, ob es angenehm (geschmeidig) ist, wenn es an Erleichterung fehlt (weich) oder wenn es bestätigt wird (lebendig). Der Burgunder Weinberg ist bekannt für das Gleichgewicht seiner Weine, in dessen Mittelpunkt Säure, Alkohol und Adstringenz schmelzen. Im Kontakt mit dem Speichel werden die Tannine ausgedrückt, die Rotweine strukturieren und ihren Charakter verleihen. Sind sie zu präsent, aggressiv oder im Gegenteil angenehm im Mund und geschmeidig? Setzen Sie Ihre Geschmacksforschung fort, indem Sie die Korpulenz des Weins spüren, die durch Alkohol gebracht wird. Welchen Platz nimmt der Wein im Mund ein? Ist er diskret (dünn), sehr präsent (fleischig) oder dicht? Das Ende des Mundes lässt den Wein in seiner ganzen Fülle zu schätzen wissen. Ist es schön, aromatisch, adstringierend …? Wenn der Wein nicht mehr im Mund ist, zieht er noch ein paar Sekunden durch, um Ihren Gaumen zu durchdringen … es ist die Länge im Mund. Diese Dauer wird in Sekunden oder „caudalies“ berechnet.

Die Weintourismusaktivitäten

Domäne Fournillon

Während Ihres Aufenthaltes auf der familiären Domäne Fournillon können Sie Önologie und Erbe kombinieren. Im Besitz dieser Winzer befindet sich die „Vigne de l’Empereur“ (eine der wenigen Reben, die der Reblaus widerstanden hat), eine fast 200 Jahre alte Chardonnay-Rebsorte. Verpassen Sie sie nicht!

> MEHR INFO

Domäne Alain Mathias

Seit 1982 setzt Alain Mathias alles daran, sein Familienunternehmen zu entwickeln, das nun von seinem Sohn Bastien und seiner Schwiegertochter Carole übernommen wurde. Domäne bietet eine Reihe von AOC-Weinen aus den Weinbergen Chablis, Epineuil und Thunder, die größtenteils aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Im Keller können Sie sie das ganze Jahr über verkosten.

> MEHR INFO

Domäne Dominique Gruhier – Domäne der Abtei du Petit Quincy

Die Abtei Petit Quincy empfängt Sie in einer prächtigen Umgebung, mit Besuchen und Verkostungen nach Vereinbarung. Domäne Gruhier bietet Ihnen auch eine Örtlichkeit für private Veranstaltungen, Unterhaltung, Empfänge……. Entdecken Sie hier die Weine, die als Referenz im Burgund anerkannt sind!

> MEHR INFO

Domäne Durand-Felix

Lernen Sie Fabienne und Fabrice kennen, zwei Eigentümer und Winzer, in deren prächtigem Gewölbekeller aus dem 19. Jh. Sie die Erzeugnisse der Weine Bourgogne Épineuil und Tonnerre verkosten können. Wenn Sie in Burgund bleiben möchten, bietet das Anwesen auf Anfrage ein Ferienhaus, das Platz für fünf Personen bietet.

> MEHR INFO

Domäne Céline Coté

Seit 2010 bietet Ihnen Celine Coté Bio-Weine an, die durch den mineralischen Charakter des Tonnerrois geprägt sind. Die Domäne freut sich, Sie in einer freundlichen Atmosphäre willkommen zu heißen und mit Ihnen die Arbeit der Winzerin und insbesondere die von Céline Coté zu teilen, die ihre Weinberge auf traditionelle Weise mit einem Zugpferd bearbeitet.

> MEHR INFO

Domäne Marsoif

Die Domäne Marsoif, eine jahrhundertealte Weinbautradition: Die Tempelritter gründeten 1235 die Komturei an einem strategisch günstigen Ort. In Tonnerre gelegen, ist der Keller, in dem der Wein hergestellt wird und in dem sich der große Gewölbekeller am Fuße der Weinberge und des Burgunders befindet, für Besichtigungen und Verkostungen offen. In Serrigny, zwischen Tonnerre und Chablis, empfängt Sie der Gewölbekeller, um verschiedene Weine zu verkosten.

> MEHR INFO

Domäne Roze Laurent

Verkostungskeller in einem Bauernhof mit Charakter auf den Hochebenen des Burgunds. Gehen Sie auf ein Abenteuer in diesem Weinberg, um den Beruf des Winzers zu entdecken. Ein Spaziergang rund um die Bauernhoftiere wird die Jüngsten begeistern.

> MEHR INFO

Domäne du Val Grévin

Im Herzen des Weinbaudorfes Epineuil, in einer alten Residenz „Le Clos des Sens“ gelegen, lädt die Domäne Val Grévin Sie ein, das Beste aus ihrem Terroir zu entdecken, indem Sie ihren Gewölbekeller besuchen. Entdecken Sie all die Schätze, die die Domäne zu teilen und anzubieten ermöglicht. Zögern Sie nicht, sich mit dem Besitzer in Verbindung zu setzen, damit er Sie bestmöglich willkommen heißt und auch sein Angebot an Wanderungen und Verkostungen nutzen kann (siehe Seite „Aktivitäten rund um den Wein“…)!

> MEHR INFO

Domäne Petit Béru

Treffen Sie leidenschaftliche Besitzer zu einer Verkostung in ihrem ursprünglichen, selbstgebauten Keller oder Weinlager. Sie werden typische und qualitativ hochwertige Weine der Region sowie deren Sortiment entdecken, das dank einer alten Technik entwickelt wurde, eine „anspruchsvolle Palette“, die in Eichenfässern in Weiß und Rot reift.

> MEHR INFO
> Finden Sie alle Bereiche von Tonnerrois

Ein bisschen weiter …

Caves Bailly-Lapierre

Ein ungewöhnlicher Ort in der Yonne, im Herzen von uralten Steinbrüchen gelegen, produzieren die Keller von Bailly-Lapierre den berühmten Crémant de Bourgogne. Es werden einstündige Führungen inklusive Verkostung angeboten. Sie werden mit Ihrem Glas als Souvenir gehen. Von Mai bis September organisieren die Kellereien von Bailly-Lapierre nach Vereinbarung auch Besichtigungen des Weinbergs.

> mehr Infos

Weintourismus Dienstleistungen

Fahrradverleih in den Tourismusbüros von Ancy-le-Franc, Chablis, Cravant, Pontigny und Tonnerre

Fahrradverleih Typ VTC mit Krücke, Schutzblech, Diebstahlschutz und Beleuchtung. Helme und Fußpumpen erhältlich. Möglichkeit, Tandems und Anhänger für Kinder zu mieten, auf Vorbestellung. Entdecken Sie das Tonnerrois und den Burgunder Kanal mit dem Fahrrad!

> MEHR INFO

Weinverkostungstour durch das Gut Val Grévin

In Begleitung des Winzers Florent MASSON werden Sie mit der Verkostung seiner Weine vertraut gemacht und lernen, die verschiedenen Rebsorten, aber auch die Geologie und Klimatologie ab den herrlichen Rundblicken auf das Armançontal und den Burgund-Kanal zu erkennen.Verschiedene Touren werden angeboten: von 5 km (1 Stunde) bis 20 km (6 Stunden), sowie ein Besuch in den Kellern und eine Verkostung der Weine der Domäne.

Preis: Ab 5 € pro Person (über 14 Jahre) und 2,50 € für Kinder über 10 (kostenlos für die Kleinen). Mindestpaket von 25€ pro Gruppe für den einstündigen Rundgang.

Öffnungszeiten:Reservierung mindestens 24 Stunden vor der Wanderung, je nach Wetterlage zu bestätigen.

> MEHR INFO

Schloss und Park von Ancy-le-Franc

Erstaunlicher Renaissance-Palast, ein Meisterwerk von Serlio, dem italienischen Architekten von König Franz I. Erbaut im Herzen eines riesigen Parks für Antoine III. de Clermont, Schwager von Diane de Poitiers, Liebling von König Heinrich II. Hier befindet sich eine der größten Wandmalereien (16. bis 17. Jahrhundert), die derzeit in Frankreich erhalten ist, was Ancy-le-Franc zum direkten Konkurrenten von Fontainebleau macht. Reich dekorierte Gemächer, ein prächtiger Ehrenhof, französische und englische Gärten, mit zwei neu geschaffenen Blumenrabatten, die bei den Victoires du Paysage 2018 ausgezeichnet wurden. Während der gesamten Saison werden viele Möglichkeiten für Besuche, Veranstaltungen und Ausstellungen für die ganze Familie organisiert.

> MEHR INFO

Schloss von Maulnes

Das Schloss von Maulnes ist ein Renaissancebau in der Gemeinde Cruzy-le-Châtel. Dieses fünfeckige Hauptgebäude ist einzigartig auf der Welt. Entdecken Sie diese außergewöhnliche Architektur. Lassen Sie sich von seinen Geheimnissen und Legenden verzaubern!

Dieses Bauwerk ist ein Renaissance-Rätsel. Seine Architektur ist um eine imposante zentrale Schraubschafttreppe herum angeordnet. Erbaut im Herzen des 16. Jahrhunderts in einem subtilen Zusammenspiel von Licht und Wasser, ist dieses wahrhaftige Labyrinth eine der großen utopischen Architekturen, die die Fantasie prägen. In den letzten Jahren war das Schloss Gegenstand eines umfangreichen Restaurierungsprogramms und bietet heute ein Programm an kulturellen Aktivitäten und Führungen.

> MEHR INFO

Schloss und Park von Tanlay

Der Bau dieser Schlossanlage begann Mitte des 16. Jahrhunderts auf den Fundamenten einer alten Festung. Der Tour Coligny, der Tour de la Ligue und das kleine Schloss stammen aus der französischen Renaissance. Ein Jahrhundert später ließ der Finanzkommissar von Kardinal Mazarin, Michel Particelli d‘Hemery, das Schloss von dem großen Architekten aus Dijon, Pierre Le Muet, vollenden. Seine Renaissance- und klassische Architektur bietet eine perfekte Balance und einen originellen Rahmen, der sich für aktuelle Filmaufnahmen eignet. Das Innere ist reich an historischen Möbeln und Wandmalereien. Dieses Gebäude verführt auch durch die Erinnerung an eine turbulente Seite in der Geschichte Frankreichs, die es hervorruft: den katholisch-evangelischen Konflikt, der während der Religionskriege (16. Jahrhundert) stattfand. Admiral de Coligny, dessen Familie einst das Anwesen gehörte, versammelte hier die anderen Führer der protestantischen Partei. Theateraufführungen im Schloss sind für August geplant.

> MEHR INFO

Geschehen

Der Salon der Weine und Hospize von Tonnerre

Die Wein- und Hospizmesse von Tonnerre: Die „Vinées Tonnerroises“ feierten 2016 ihre 25. Ausgabe. Ein unumgängliches Ereignis in der Region Tonnerrois, das jedes Jahr burgundische Weinliebhaber zusammenbringt. Hier finden Sie etwa sechzig Aussteller und etwa dreißig burgundische Appellationen, lokale Produkte und Unterhaltung für Jung und Alt. Diese Messe sollte man nicht verpassen, zumal sie im großen Patientenzimmer des Hôtel-Dieu, einem mittelalterlichen Krankenhaus aus dem 13. Jahrhundert, stattfindet.

Weitere Informationen: jedes Jahr am Osterwochenende

> MEHR INFO

Les Pressées Tonnerroises

Les Pressées Tonnerroises: jedes Jahr feiert die Bruderschaft der Foudres Tonnerroises den ersten Saft der aus den Trauben gepresst wurde. Dieser festliche Moment wird durch Verkostungen und die berühmten Einführungen, die diejenigen belohnen, die für den Wein und den Weinberg arbeiten, untermalt.

Weitere Informationen: Jedes Jahr im Oktober- Verkehrsamt von Tonnerre

> MEHR INFO

Venedig & Wein im Palast

Venedig & Wein im Palast: 6. Auflage dieses Sommerfestes, das im Palast von Ancy-le-Franc eine breite Palette des reichen und köstlichen burgundischen Terroirs in einer köstlichen Atmosphäre des Karnevals von Venedig zusammenbringt. Die Winzer und Domänen unserer schönen Region präsentieren ihre besten Weine während dieser Veranstaltung, die im repräsentativen Rahmen des Erdgeschosses des Schlosses stattfindet.

Preise: Eingangsbereich, Park, Gärten mit Verkostungsglas 6 € (voll) – 3 € für 12-18 Jahre alt – kostenlos für bis zu 12 Jahre. Besuch des Schlosses (Wohnung im ersten Stock) 7 € (voll).

Weitere Informationen: Samstag, 6. Juli 2019 von 10:00 bis 19:00 Uhr und Sonntag, 7. Juli 2019 von 10:00 bis 18:00 Uhr.

> MEHR INFO

Entdecken Sie den Reichtum unseres Territoriums