Künstlerische und kulturelle Zwischenstation…

Sie möchten ein Wochenende oder mehr entkommen. Lassen Sie sich von uns führen, um keine Wunder zu übersehen, die unser Territorium überfluten.

Erster Tag

Besuch der kulturellen und künstlerischen Stätten von Tonnerre

Treffen Sie zwischen altem Erbe und zeitgenössischer Kunst und entdecken Sie das Hospital of Thunder mit seinen fünf Besichtigungs- und Ausstellungsräumen: dem Raum der Patienten, der Apotheke, dem Keller, dem Krankenhausmuseum und dem Museum Garden Marguerite de Bourgogne.

Hôtel Cœurderoy und die Mediathek bieten das ganze Jahr über Wechselausstellungen.

> Mehr Infos zum Krankenhausmuseum

Die Saint-Père von Tonnerre

Traditionelle lokale Küche, Eric & Isabelle, bieten Menüs mit Geschmack und Charakteren. Ihre Burgunder Teller warten auf Sie!

> Mittagessen beim Saint-Père
> Finden Sie alle Restaurants

Museum des Chevalier d’Éon von Tonnerre

Das Hôtel du Chevalier d’Éon ist ein Museum, das dem Spion von Louis XV in Tonnerre gewidmet ist. Mann oder Frau, dieser atypische Charakter war in Tonnerre beheimatet und ist sogar der Ursprung des Erfolgs seines Weinbergs! Entdecken Sie seine Geschichte, begleitet von einem Enthusiasten, der Ihnen die größten Abenteuer des Ritters erzählt.

> Besuchen Sie das Museum des Ritters Éon

Machen Sie eine kreative Pause im „Oh Temps Pour Moi“ -Shop! Nehmen Sie an Workshops für Kinder und Erwachsene teil oder kaufen Sie Ihre kleine Ausrüstung für Ihre selbst gemachten Kreationen.

> In den Laden gehen

Lassen Sie sich vor den Türen des Renaissanceschlosses von dieser zeitgenössischen Kunstgalerie beeindrucken, die frei zugänglich ist. Eine schöne Überraschung in diesem Dorf Bourguignon. Die Ausstellung ist von Ostern bis Allerheiligen von Mittwoch bis Sonntag geöffnet. Genießen Sie zu jeder Jahreszeit die Dauerausstellung mit verschiedenen Themen! (Auf Reservierung).

> Mehr Infos

Die Tochter von Pontigny, gegründet im Jahr 1133 in einem von Tonnerrois entfernten Tal, hat die Abtei Notre-Dame de Quincy und ihr Tal all ihre Authentizität bewahrt: Die Hostellerie, Teil der Klostergebäude des 12. und 15. Jahrhunderts, das Abtei der Renaissance, bezeugen Sie die Nüchternheit und Strenge der Zisterzienserkunst.

> Besuch der Abtei von Quincy

Dieses charmante Bistro empfängt Sie zu einer lokalen Mahlzeit mit den besten Weinen der Region. Tagesgerichte und Gebäck „hausgemacht“, Aperitif-Dinner … Sie können ihre Terrasse genießen und an Sommerabenden Konzerte veranstalten. Buchen Sie auch Ihr Bed & Breakfast für eine Nacht oder mehr …

Bleib bei die Basse-Cour
> Alle Unterkünfte anzeigen

Zweiter Tag

Der Wald der grünen Riesen liegt in den Gemeinschaftswäldern von Argentenay und wurde von Alain Bresson, Künstler der Land Art, angelegt. Im Wald werden seine monumentalen Pflanzenskulpturen für jedermann und zur Freude aller angeboten. Sie leben und verändern sich je nach Jahreszeit und laden Sie ein, die Vegetation mit einem poetischen Blick zu entdecken, der mit Humor und Reflexionen über die Zukunft und den Schutz der Wälder bestückt ist. Reise von etwa 1 Stunde und mehr … zum Träumen …

Der Wald der grünen Riesen

Besuchen Sie Ancy le Franc Castle: Erstaunlicher Renaissance-Palast, Meisterwerk von Serlio, dem italienischen Architekten von König Franz I. Erbaut im Herzen eines riesigen Parks für Antoine III de Clermont, Schwager von Diane de Poitiers. Hier befindet sich eine der größten Sammlungen von Wandgemälden (16., 17.), die sich derzeit in Frankreich befindet. Damit ist Ancy-le-Franc der direkte Rivale von Fontainebleau. Reich dekorierte Apartments, ein prächtiger Innenhof, französische Gärten, englische und zwei neue Blumenbeet-Kreationen, die im Victoires du Paysage 2018 verliehen wurden. Während der gesamten Saison werden zahlreiche Optionen für Besuche, Veranstaltungen und Ausstellungen organisiert die Familie.

> Schloss von Ancy le Franc

Sommerbrauerei auf dem Gelände des Moulin Neuf am Rande des Burgund-Kanals in Ancy-Le-Franc mit Billard, Kicker, Darts, aber auch Nutztieren und saisonaler Unterhaltung! Probieren Sie lokale Produkte und hausgemachte Küche in idyllischer Umgebung zwischen dem Kanal und Armançon.

Mittagessen um die Botica
> Finden Sie alle Restaurants

Besuchen Sie das Museum of Fayence, eine Fayencefabrik, die sich neben der Burg befand, und erleben Sie einen Teil der Geschichte der Burg Ancy-Le-Franc. Von 1992 bis 1993 wurden am Standort dieser Fabrik archäologische Ausgrabungen durchgeführt. Ein konservierter Teil der Fabrik wurde als Museum saniert, fünf Räume zeigen die Geschichte der antiken Fayence auf, wobei der erste Raum der Herstellung von Keksen gewidmet war.

> Keramikmuseum

Burgunder Kunstgalerie in Ravières (geöffnet von 15h bis 19h das WE): Treffen Sie sich mit den Künstlern unserer Region, die zur Verbesserung des kulturellen Erbes unseres Territoriums beitragen. Unter dem Zeichen der Toleranz platziert, schlägt Ihnen diese assoziative Galerie vor, die kulturellen Freuden in all ihren Formen zu kosten. Je nach Jahreszeit werden unterschiedliche Themen behandelt.

> entdecken Bourgogne Art Galerie

Entdecken Sie den Reichtum unseres Territoriums